x

wheyco: Johannsen scheidet aus

Sönke Johannsen scheidet bei wheyco als Werksleiter des Standortes Altentreptow per Ende Juni 2021 aus, geht aber bereits am 7. Januar in den Ruhestand.

Johannsen ist wesentlich verantwortlich dafür, dass wheyco zu einem der profitabelsten Unternehmenszweige innerhalb des DMK-Konzerns wurde.

Nachdem wheyco in 2005 und 2006 als Joint Venture zwischen der damaligen Nordmilch und der Humana am Käsereistandort in Altentreptow gebaut wurde und zunächst erhebliche technische und technologische Schwierigkeiten bestanden hat, war es dem Einsatz und dem Fachwissen von Sönke Johannsen zu verdanken, dass wheyco heute als einer der bedeutendsten Molkenveredler in Europa gilt. Konnten dort zunächst nur ca. 2 Mio. kg Molke pro Tag verarbeitet werden, gelang es Johannsen und seinem Team, die Verarbeitungskapazität auf bis zu 4,5 Mio. kg Molke pro Tag zu steigern. Auch wurde das Produktportfolio unter seiner Leitung wesentlich ausgebaut und beinhaltet heute neben den Produkten Laktose und Permeatpulver in verschiedenen Qualitäten auch alle Variationen von WPC bis hin zu WPI.

Roland Sossna

Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletteranmeldung

Bitte geben Sie Ihre Daten an.
Felder mit * sind Pflichtfelder.
Bitte wählen Sie die passenden Newsletter aus:
Datenschutz:

Newsletterabmeldung

Die Abmeldung von unseren Newslettern ist über den Abmeldelink am Ende jedes Mailings möglich.

 

Melden Sie sich zum neuen
Milch-Marketing-Newsletter an: