x

Betriebsversammlung bei MEGGLE

Datum: 03.12.2019Quelle: MEGGLE

 

 

Am 28. November hielt MEGGLE eine nach eigener Aussage „äußerst harmonische Betriebsversammlung“ ab. Die Berichte aller Vortragenden waren positiv, die Entwicklung des Unternehmens sei sehr erfreulich. Mit großen Investitionen in das Werk rüstet sich der Standort Wasserburg für die Zukunft. Die Gründung der Toni-Meggle-Stiftung war zudem für die Unternehmensgruppe ein wichtiges Ereignis im Geschäftsjahr 2019.

 

„Wir sind auf einem guten Weg“, erklärte Toni Meggle, Vorsitzender des Aufsichtsrates, angesichts der erfreulichen Entwicklung. Er lobte zu Beginn seines Berichts die große Loyalität der Belegschaft. Wegweisend war für die MEGGLE-Gruppe die Gründung der Stiftung im Herbst 2019. „Die Zukunft und die Unabhängigkeit des Unternehmens ist dadurch garantiert. Ihre Arbeitsplätze sind gesichert und MEGGLE wird gestärkt in die Zukunft gehen“, betonte Toni Meggle, der auch Vorsitzender des Stiftungsvorstands ist.

 

Matthias Oettel, der Vorsitzende der Geschäftsführung, blickte, wie schon 2018, auf die vergangenen Monate zurück. Im Bereich Consumer Products (CP) konnte ein deutliches Wachstum verbucht werden. „Der Marktanteil bei Butter ist um über 60 Prozent gestiegen“, so Oettel. Der Unternehmensbereich erzielte das beste Ergebnis seit Jahren und in Sachen Qualität wurde die MEGGLE-Butter in einer Studie des Magazins Focus zum Testsieger ernannt. Daneben erklärte Oettel, das die osteuropäischen Standorte sind zu wichtigen Stützen im Unternehmen geworden seien.

 

Auch die Funktionalen Produkte lieferten im Geschäftsjahr wieder einen wichtigen Beitrag. In diesem Unternehmensbereich macht sich die herausfordernde Marktsituation, beispielsweise durch US-Strafzölle, nun jedoch bemerkbar. MEGGLE Japan, der östlichste Standort, erzielte 2019 ein besonders starkes Ergebnis. Der Vorsitzende der Geschäftsführung kündigte an, dass MEGGLE in Asien weiter wachsen und im nächsten Jahr eine Repräsentanz in Indien eröffnen werde.

 

„In unser Werk in Wasserburg werden wir mehr als 40 Millionen Euro investieren. Das sichert unsere Zukunft“, erklärte Oettel. In der Butterei werden neue Produktionslinien in Betrieb gehen, im Bereich Funktionelle Produkte ist unter anderem ein neuer Sprühturm in Planung.

Roland Sossna / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Einbruchschutz durch Schnelllauftore Der Torspezialist EFAFLEX hat kürzlich für sein schnelllaufendes EFA-SST-L in den Ausführungen Premium, ECO und Basic das Zertifikat &b...
SalzburgMilch startet Tierwohl-Initiative Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {ms...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.