x

Erneute Pionierrolle

Datum: 2019-07-01 00:00:00Quelle: molkerei-industrie

 

 

 

Der dänische Hersteller von Emulgatoren und Stabilisatoren Palsgaard hat ein besonders ehrgeiziges Ziel früher als geplant erreicht: das Unternehmen arbeitet seit Juni CO2-Emissionen. Damit ist Palsgaard weltweit der erste Ingredientslieferant, der seinen Carbon Footprint trotz seiner sehr energieaufwendigen Produktion auf Null reduziert hat. Dem Unternehmen, das die mordernen pflanzenbasierten Emulgatoren erfunden hat, kommt damit erneut eine Pionierrolle zu.

Alles in allem hat Palsgaard seine CO2-Emissionen in den neun Jahren seit 2010 um 56.175 t gesenkt. Diese Menge entspricht dem Jahresausstoß von fast 4.900 europäischen Durchschnittshaushalten. Hier will das Unternehmen aber nicht stehenbleiben. Bedingt durch ein stetig wachsendes Geschäft sollen nun die Produktionskapazitäten im Hauptwerk Juelsminde in Dänemark bis 2023 verdoppelt werden.

Dass Palsgaard überhaupt CO2-neutral werden konnte, hat mehrere Gründe. Zum einen verfolgt die Schou-Stiftung einen langfristigen Ansatz und muss sich nicht um kurzfristige Profite kümmern. Zum anderen tritt Palsgaard als Zulieferer auf, der vor allem Know-how mitbringt.

Wie Palsgaards Weg zur CO2-Neutralität beschritten wurde, lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von molkerei-industrie.

Roland Sossna / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Frischpack bringt vegane Käsealternativen Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {ms...
Sternchemie bringt sprühgetrocknetes Kokosnussmilc... Mit SternCream bietet Sternchemie jetzt ein sprühgetrocknetes Kokosnussmilchpulver, das sich für Nass- und Trockenprodukte eignet, einfach z...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.