x

Kostensicherheit und Effizienz der aseptischen PET-Anlagen von Master Kong

Datum: 28.07.2020Quelle: Sidel Ort: Bad Breisig

2019 entschied sich der chinesische Getränkehersteller Master Kong zur Unterzeichnung eines zweijährigen Festpreis-Wartungsvertrags mit Sidel. Dieser deckt vier aseptische PET-Komplettanlagen des Herstellers ab, auf denen in dessen Werken in Langfang und Baotou trinkfertige (ready-to-drink) Tees produziert werden. Die proaktive Wartung und der Vor-Ort-Support von Sidel haben in der Produktion während der Hochsaison durch eine bessere Kontrolle der Wartungskosten und die gleichzeitige Steigerung der Anlageneffizienz um 6 % zum Geschäftserfolg von Master Kong beigetragen.

Master Kong ist Teil der Ting Hsin International Group. Das Unternehmen ist vor allem im Segment der alkoholfreien Getränke tätig. Im Bereich trinkfertiger Tees ist es als einer von drei Hauptakteuren in China mit einem Marktanteil von 45 % führend.

Die Anfänge der Partnerschaft zwischen Master Kong und Sidel liegen bereits über 15 Jahre zurück. Damals installierte Sidel die erste von mehreren Verpackungsanlagen für Wasser, kohlensäurehaltige Softdrinks (CSD) und Säfte, Nektare, Softdrinks, isotonische Getränke und Tees (JNSDIT). Nachdem die aseptischen PET-Verpackungsanlagen einige Jahre in Betrieb waren, interessierte sich der in China führende Hersteller von trinkfertigen Tees auch für Wartungsservices. Ziel war es, die Wartungskosten für zwei Anlagen, die seit 2012 im Werk Baotou laufen, sowie für zwei weitere, die seit 2013 in Langfang installiert sind, vorhersehbarer zu gestalten.

 

Wechsel zu proaktiver Wartung zahlt sich aus

In Bezug auf Services hatte Master Kong in der Vergangenheit reaktive Wartungsarbeiten durchgeführt und nur dann Ersatzteile gekauft, wenn sie erforderlich waren, was zu ungeplanten Ausfallzeiten und Kosten führte. .„Der neue Wartungsvertrag hat dem Kunden die Vorteile eines Wechsels zu einer proaktiveren Wartung unmittelbar vor Augen geführt. Darüber hinaus vertraute das Unternehmen in unsere Fähigkeiten, als sein Original Equipment Manufacturer (OEM) die erforderliche Wartung durchzuführen, um die Lebensdauer der aseptischen PET-Anlagen, die mit 48.000 Flaschen pro Stunde laufen, zu verlängern. Außerdem haben wir die Aufrechterhaltung der Produktsicherheit gewährleistet“, erklärt Christina Xu, Services Account Director für die Region China bei Sidel.

 

„Wir vertrauen dem professionellen Know-how von Sidel schon seit dem Beginn unserer Zusammenarbeit. Die Firma war immer ein zuverlässiger Partner, der uns mit seinem fundierten Fachwissen in puncto aseptische PET-Verpackung überzeugt hat. Und natürlich ist es nach wie vor wichtig für uns, Sidel als unseren OEM zu haben, der uns beständig mit Maschinen und Dienstleistungen versorgt und uns bei Bedarf berät“, sagt Wang Wei, Head of Product Planning Supply Chain Management – Operation Department bei Master Kong. „Der Servicevertrag erfüllt definitiv alle unsere Anforderungen“, versichert er.

 

Kostenkontrolle und gesteigerte Betriebszeit

Um von Anfang an die beste Wartungsservicelösung für den Kunden zu bestimmen, verglichen die Experten von Sidel den durchschnittlichen jährlichen Wartungsbedarf von Master Kong sowie die Lagerkosten für Ersatzteile mit den typischen Kosten, die für den effektiven Betrieb aseptischer Anlagen anfallen. So stellt der Vertrag im Wesentlichen eine bessere Kostenkontrolle sicher, da er einen klareren Überblick über die Wartungskosten bietet. Die vertraglich vereinbarten Festkosten basieren dabei auf der Anzahl der Betriebsstunden. Zusätzlich trugen die im Vertrag vorgesehenen, individuell angepassten Ersatzteilbestellungen dazu bei, den Cashflow zu optimieren, da die Lagerhaltungskosten für Ersatzteile so gesenkt werden konnten.

 

Sidel stellt nun eine geeignete Planung und Ausführung vorbeugender und korrigierender Wartung bereit. Die damit verbundenen Analysen und Berichte ermöglichen die präzise Überwachung der Anlagen und gewährleisten eine maximale Betriebszeit. Die im Vertragsumfang enthaltene Validierung des aseptischen Prozesses fand sofort nach der Wartung statt und gewährleistete die für Master Kong so wichtige Produktsicherheit.

 

Enge und erfolgreiche Partnerschaft mit langfristigen Zielen

„Dank der großartigen Unterstützung von Master Kong und unserer umfassenden Kenntnis der aseptischen Fertigung haben wir das erste Jahr unserer Wartungsvereinbarung Ende 2019 erfolgreich abgeschlossen. Ein reibungsloses Projektmanagement und die enge Zusammenarbeit beider Parteien haben es uns ermöglicht, in weniger als zwei Monaten das Ersatzteillager aufzufüllen und die erforderlichen Diagnosen durchzuführen – genau rechtzeitig für die jährliche Überholung“, erklärt Christina Xu.

 

Während des Wartungsprozesses fanden einmal pro Quartal sowie monatlich Besprechungen der Partner vor Ort statt und auch die regelmäßige Betreuung wurde gewährleistet. Überdies bot Sidel technische Präsenzschulungen an, um den Betrieb zu optimieren. „Was die Produktion betrifft, sind wir sehr froh, dass die lokalen Techniker von Sidel in der Lage waren, unsere Mitarbeiter kontinuierlich vor Ort zu schulen, um den Betrieb unserer Maschinen zu optimieren. Darüber hinaus konnten wir auch auf einen Sicherheitslagerbestand mit 100 % Sidel-Originalersatzteilen zählen, was die Betriebszeit unserer Maschinen sichert und weitere Einsparungen mit sich bringt“, führt Wang Wei aus.

 

Da dieser Wartungsvertrag mit Sidel für Master Kong eine echte Wertschöpfung bedeutete, unterzeichnete das Unternehmen im Dezember 2019 einen weiteren , der fünf zusätzliche aseptische PET-Verpackungsanlagen und vier Streckblasmaschinen im Werk Chengdu abdeckt. Nun denkt man bereits darüber nach, die Wartungsservices von Sidel auch auf andere Werke auszudehnen.

 

Endemann

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.