x

Leerdammer präsentiert alternative Verpackungslösung

Datum: 2019-05-22 08:00:00Quelle: Bel Deutschland

Leerdammer stellt aktuell schrittweise das Material seiner Scheibenverpackungen um. Damit kann nicht nur das Verpackungsgewicht der Leerdammer Click-Packs um durchschnittlich acht Prozent reduziert werden, diese enthalten nun auch 24 Prozent recyceltes PET in der Schale und bestehen aus Monomaterial. Aufgrund dieser beiden Anpassungen werden zukünftig weniger neues PET und damit auch weniger Rohstoffe (wie beispielsweise Rohöl), Energie und Wasser benötigt sowie weniger CO2 für Produktion und Transport ausgestoßen.  
Mit der Umstellung aller Leerdammer Click-Packs können in Deutschland pro Jahr durchschnittlich ca. 107 Tonnen Verpackungsmaterial eingespart werden. Darüber hinaus reduziert sich der CO2-Ausstoß um 723 Tonnen CO2  und der Energieverbrauch aus fossilen Energieträgern um knapp 3,36 Millionen Kilowattstunden. Auch der Wasserverbrauch kann mit einer Einsparung von 1884 m³ Wasser pro Jahr um neun Prozent verringert werden.  Darüber hinaus werden die  Click-Packs aus Monomaterial hergestellt. Mit der Umstellung auf Monomaterial stellt das Unternehmen bereits heute die Weichen für die Zukunft: sobald eine entsprechende Recycling-Infrastruktur in Deutschland vorhanden ist, können die Verpackungen der Leerdammer-Click Packs nicht nur wiederverwertet, sondern recycelt werden.
Die Umstellung der Click-Packs auf das neue Verpackungsmaterial erfolgt in mehreren Schritten.
 
 

Moproweb / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Schafskäse mit schwarzem Trüffel Ruwisch & Zuck hat einen neuen Schafskäse mit Trüffel des spanischen Herstellers S. L. Mancha im Portfolio. Der Schafskäse mit schw...
Steigende Importe     Die Schweiz hat im ersten Halbjahr 2017 31.000 t Käse exportiert (in etwa auf Höhe des Vorjahreszeitraums), im...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.