x

Penny zeichnet die „wahren Verkaufspreise“ aus

Datum: 01.09.2020Quelle: REWE Group

Antwort auf diese Frage geben der Rewe-Discounter Penny und die Universität Augsburg. Beide stellen jetzt eine Übersicht über die „wahren Verkaufspreise“ vor. Anlass ist die morgige Eröffnung (02.09.) des ersten Nachhaltigkeits-Erlebnismarktes „Penny Grüner Weg“ in Berlin (siehe Meldung auf www.moproiweb.de/mm).
In diese so genannten „wahren Kosten“ (True Costs) haben die Wissenschaftler für acht ausgewählte konventionell und ökologisch erzeugte Eigenmarken-Produkte die über die Lieferketten anfallenden Auswirkungen von Stickstoff, Klimagasen, Energie und Landnutzungsänderungen auf den Verkaufspreis mit eingerechnet. Anhand der exemplarischen Auswertung müsste der Verkaufspreis der acht konventionell erzeugten Lebensmittel (Apfel, Banane, Kartoffel, Tomate, Mozzarella, Gouda, Milch und gemischtem Fleisch) pro Kilogramm um durchschnittlich rund 62 Prozent steigen. Gemessen an den aktuellen Verkaufspreisen entspricht das einer durchschnittlichen Preissteigerung von 2,30 Euro pro Kilogramm. Bei den Alternativen aus ökologischem Landbau liegt das Plus bei rund 35 Prozent oder von 2,28 Euro pro Kilogramm. Unter Berücksichtigung der Verzehrgewohnheiten ergibt sich ein Zuschlag von 52 Prozent (konventionell) und 32 Prozent (ökologisch).
Dr. Tobias Gaugler vom Institut für Materials Resource Management an der Universität Augsburg ergänzt: „Die aktuellen Verkaufspreise für Lebensmittel spiegeln die Kosten der Umweltfolgen von Stickstoff, Klimagasen und Energieerzeugung nicht oder nur unzureichend wider. Die Schadkosten fallen aber dennoch an, eben nur versteckt.“

Übersicht der ungewichteten TrueCosts-Berechnungen der Universität Augsburg
Lebensmittel Produktionsart Preisaufschlag

Mozzarella Konventionell (Bio) 52% (30%)
Gouda Konventionell (Bio) 88% (33%)
Milch Konventionell (Bio) 122% (69%)

Weiterführende Informationen: www.penny-gruener-weg.de

Hans Wortelkamp

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.