x
Datum: 29.06.2020Quelle: Chr. Hansen
Torsten Steenholt (links) und Peter Ibaek betrachten die Auszeichnung als Anerkennung dafür, dass sie in Sachen Arbeitsschutz auf dem richtigen Weg sind (Foto: Chr. Hansen)

 

 

Chr. Hansen wurde vom britischen Sicherheitsrat mit dem diesjährigen Safety Transformation Award ausgezeichnet. Diese internationale Auszeichnung würdigt Initiativen und Ergebnisse im Bereich Gesundheit und Sicherheit für das Kalenderjahr 2019. Im vergangenen Jahr hatte Chr. Hansen die niedrigste Anzahl von Arbeitsunfällen aller Zeiten. In den letzten 5-7 Jahren ist es dem Unternehmen gelungen, die Arbeitsunfälle um 90% zu reduzieren, während es seinem Produktionsnetzwerk nahezu 100% neue Kapazitäten hinzugefügt hat.

“Diese Auszeichnung kommt zu einer Zeit, in der der Fokus auf die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter aufgrund der Coronavirus-Pandemie noch stärker in den Vordergrund gerückt ist”, erklärt Torsten Steenholt, Executive Vice President, Global Operations, Chr. Hansen.

„Wir betrachten diese Auszeichnung als Anerkennung dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Aber wir werden nicht selbstgefällig. Das ist auch der Grund, warum wir bis 2025 eine Strategie mit einer Reihe neuer Initiativen verfolgen, die die Denkweise und unsere Instrumente für noch besseren Arbeitsschutz weiterentwickeln “, sagt Peter Ibæk, Direktor, Environment Health & Safety, Chr. Hansen.

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.