x

Käse aus der Papierschale

Datum: 31.03.2021Quelle: ÖMA

Die Verpackung, die die Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA) zurzeit für ihr Käsescheiben-Sortiment dem Einzelhandel vorstellen, besteht zu 72 Prozent aus Papier und ist vollständig recycelbar. Es geht hier in erster Linie um Entsorgungs-Prozesse, die nach dem Käseverzehr ablaufen. Mit Blick auf das Ziel „Bestes Bio – besser verpackt“ wurde gemeinsam mit dem Abpackpartner Albert Herz GmbH ein Jahr lang an dieser Verpackungslösung für Käse-Scheiben im SB-Bereich und die Prepacking-Theke gearbeitet. Ergebnis: Die Verpackung besteht aus einer folierten Papierschale, auf die die Käse-Scheiben gelegt und anschließend mit einer Oberfolie verschlossen werden. Nach dem Verzehr lassen sich Folie und Papier einfach voneinander trennen und können dem Wertstoffkreislauf entsprechend zugeführt werden.

 

 

Hans Wortelkamp

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletteranmeldung

Bitte geben Sie Ihre Daten an.
Felder mit * sind Pflichtfelder.
Bitte wählen Sie die passenden Newsletter aus:
Datenschutz:

Newsletterabmeldung

Die Abmeldung von unseren Newslettern ist über den Abmeldelink am Ende jedes Mailings möglich.

 

Melden Sie sich zum neuen
Milch-Marketing-Newsletter an: