x

FTS-Steuerung per Smartwatch

Datum: 2019-02-06 12:00:00Quelle: MLR

 

Der FTS-Hersteller MLR stellt auf der LogiMAT die neueste Version des LogOS Communication Managers vort. Über einen Instantmessenger werden Meldungen an mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Smartwatches versendet.

 

Durch eine Vibration am Handgelenk meldet die Smartwatch dem Servicemitarbeiter den Eingang einer Nachricht. Die Leitsteuerung des Fahrerlosen Transportsystems (FTS) informiert ihn so, wenn Hindernisse den Weg der automatisierten Transportfahrzeuge versperren oder ein Not-Aus bei einem Fahrzeug gedrückt wurde. Das System meldet die Position, wo ein FTF stehen geblieben ist und liefert den Fehler.

 

Mit den mobilen Endgeräten können die Mitarbeiter schon vor Ort mit dem Leitsystem interagieren und müssen nicht erst einen Terminal aufsuchen. Sie können die Fehlermeldungen per Smartwatch bestätigen, ablehnen oder weitere Optionen auswählen.

 

„Durch den Einsatz der Smartwatch und die direkte Information haben wir ein Tool geschaffen, welches erheblich zur Verbesserung der organisatorischen Verfügbarkeit beiträgt“, so Andreas Drost, Geschäftsführer bei der MLR System GmbH.

 

 

Moproweb / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

„STEP2 AusBildung erLeben“ Am 24. Mai präsentierte sich die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW (LV Milch NRW) auf der „STEP2 AusBildung erLeben" zusamm...
Die erste “kaltgrepresste” Milch In Australien ist seit einigen Tagen die weltweit erste hochdruckpasteurisierte Konsummilch auf dem Markt. Verkauft wird sie unter dem Label „Made by ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.