x

Strategiepapier „Appetit auf Zukunft“

Datum: 2019-05-14 08:00:00Quelle: BVE

 

Wie können Unternehmen der Ernährungsindustrie die Chancen der Digitalisierung nutzen und das Heft des Handelns in die eigenen Hände nehmen? Welche Dos and Dont’s gibt es? Was kann man aus Best-Practice-Beispielen der Branche lernen? Dafür bietet das Strategiepapier „Appetit auf Zukunft“ Antworten und will Impulse sowie Orientierung im Digitalisierungsdschungel geben. Die qualitative Untersuchung von Ebner Stolz Management Consultants und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE) verdeutlicht, welche Schwerpunkte die Unternehmen der Branche setzen. Dabei werden auch Unterschiede zwischen Markenartiklern und Handelsmarkenherstellern deutlich.

Interviews mit Top-Entscheidern der Branche zeigen: Die große Mehrheit der Unternehmen begreift die Digitalisierung als Chance. Sie erwarten mehr Transparenz, Effizienzsteigerung, einen verbesserten Kundenzugang und eine stärkere Differenzierung zum Wettbewerb. Allerdings zeigt sich, dass vor allem Markenartikler die Digitalisierung für Innovationen bei Geschäftsmodell, Produkten und Services vorantreiben. Das Gros der Branche konzentriert sich bei allen Möglichkeiten der Digitalisierung derzeit vor allem auf die Teilbereiche Produktion 4.0 und die Optimierung der Supply Chain.

Auch wenn beim Thema „Digitalisierung“ die Chancen überwiegen, sehen die Unternehmen auch Risiken. Dabei rücken Themen wie IT-Sicherheit und Investitionen in die Erneuerung der IT-Systeme in den Vordergrund. Wichtige Herausforderungen sind die Befähigung der Organisation und Einbindung der Belegschaft in den digitalen Wandel. Bei Handelsmarkenherstellern schwingt neben aller Offenheit auch die Befürchtung mit, dass die Abhängigkeit von den wenigen Handelsketten durch die Digitalisierung weiter wächst.

Das Strategiepapier zeigt einen Handlungsrahmen zur erfolgreichen Umsetzung mit dem Ziel, schnell Mehrwert entstehen zu lassen und Investitionsrisiken zu minimieren. Doch klar ist auch: Den einen richtigen Weg dafür gibt es nicht.

Moproweb / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

AOC Käse modern produziert Normal021falsefalsefalseMicrosoftInternetExplorer4/* Style Definitions */table.MsoNormalTable{mso-style-name:"Normale Tabelle";mso-tstyle-rowband-size...
Das Kloster gibt nicht nach In der wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzung zwischen den Andechser Klostergaststätten und der Andechser Molkerei Scheitz hatte das Oberlan...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.