x

Sauermolke wird zu Öl

Datum: 08.10.2019Quelle: Forschung und Wissen

Wissenschaftler der Universität Tübingen haben im Fachmagazin Joule eine Methode vorgestellt, die Sauermolke fermentativ ohne den Einsatz von Chemikalien in Treibstoff umwandelt.

Der zweistufige Prozess basiert auf einem sog. Reaktor-Mikrobiom, einer offenen Kultur, in der sich auch Mikroorganismen von außerhalb ansiedeln können.

Im ersten Schritt erzeugen die Bakterien bei 50 °C aus dem in der Sauermolke enthaltenen Zucker Säure. Anschließend erfolgt in einem zweiten Bioreaktor bei 30 °C ein weiterer Umwandlungsprozess, bei dem lange Kohlenstoffketten (C6 bis C9) erzeugt werden.

Die Kohlenstoffketten bestehen hauptsächlich aus Capron- und Caprylsäure und können als Tierfutter oder aufgrund ihrer antimikrobiellen Eigenschaften als Medikament genutzt werden. Alternativ lässt sich die Mischung aus dem Bioreaktor nach einer Raffination auch in Treibstoff umwandeln. Die Forscher sprechen von „Bio-Öl aus bakterieller Produktion“.

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.