Page 34

Milch-Marketing_06_2015

Andreas Schneider und Maren Zeidler stehen für die erfolgreiche Markenpolitik des Unternehmens Mit dem Bio Bergkäse in zwei Reifestufen wagt das Unternehmen den Schritt in die gelbe Linie Anna ist Milchbäuerin und verkörpert die traditionellen und modernen Werte der Marke Schwarzwaldmilch Marken zum Erfolg Die Freiburger Schwarzwaldmilch präsentiert dank einer konsequenten Markenpolitik Rekordzahlen. Mit laktosefreien Produkten schreibt das Unternehmen auch national eine Erfolgsgeschichte. Die Schwarzwaldmilch blickt auf ihr bestes Wirtschaftsjahr zurück und untermauert die erfolgreiche Strategie mit einem überzeugenden Ergebnis im ersten Quartal 2015. So wird das Unternehmen auf der im Juli anstehenden Pressekonferenz einen Gruppenumsatz in 2014 von über 187 Mio. Euro präsentieren. Für diese positive Entwicklung ist neben dem spezialisierten Pulver/ Ingredientsgeschäft , vor allem das Markenartikelgeschäft ( + 2 %) maßgeblich verantwortlich. „Entscheidend war, dass wir Maßnahmen ergriffen haben, um die Marke grundsätzlich zu positionieren und gezielt zu inszenieren“, erläutert Andreas Schneider, Geschäftsführer der Schwarzwaldmilch. Damit ist die neue Markenbotschafterin Anna gemeint. Sie ist zukünftig das Gesicht der Marke Schwarzwaldmilch. „Als reale Person und Milchbäuerin ist sie authentisch und steht für die traditionelle Milchwirtschaft, die von einer modernen, jungen und bodenständigen Frau interpretiert wird“, so Schneider weiMit 34 06/15 · milch - marketing.de ter. Merkmale, die das Unternehmen auch für seine Marke definiert. Auf der Qualität der Schwarzwaldmilch basierend, führt das Unternehmen das laktosefreie Sortiment LAC. „Dieses bildet eine eigene Linie und hat sich zu einer nationalen Marke entwickelt“, so Andreas Schneider. Mit dieser bedient die Molkerei die steigende Nachfrage nach laktosefreien Milchprodukten und verzeichnete ein Umsatzwachstum von über neun Prozent. Das neue, frische Logo und der gesundheitliche Mehrwert kommen beim Kunden an. Neben der Laktosefreiheit bietet die Linie dem Konsumenten darüber hinaus auch eine Fruktoseund Glutenfreiheit. „Wir haben festgestellt, dass Kunden, die an einer Laktoseintoleranz leiden, auch häufig keine Fructose vertragen. Mit dem LACSortiment bieten wir dem Verbraucher als einziger Hersteller derzeit Produkte an, die ihm unbeschwerten Genuss ohne Laktose und Fruktose versprechen“, erläutert Andreas Schneider. „Zudem bietet das Konzept eine gute Grundlage für weitere, neue Produkte, um die Linie auszubauen.“ Ein weiterer Markenerfolgsbaustein ist das BioSegment. Schwarzwaldmilch Bio konnte 2014 um 4,5 Prozent zulegen. Dieses Wachstum ist hauptsächlich auf Listungserfolge im Naturkostfachhandel zurückzuführen, aber auch auf Listungsausweitungen im qualifizierten Lebensmittelhandel


Milch-Marketing_06_2015
To see the actual publication please follow the link above