KOMPAKT - Lidl: Starker Anstieg der Werbeausgaben - MW Berchtesgadener Land: Erfolgreich mit konsequenter Qualitätsstrategie - Personen - Kurzmeldungen

Milch-Marketing_06_2015

❚ KOMPAKT Pe r s o n e n Sven Tönjes wechselt vom Fleisch zum Käse. Der ehemalige Geschäftsführer von Tillman‘s, Tochterunternehmen von Tönnies in Gütersloh, steigt ab Juni S G T n 2 d 2015 in die Geschäftsführung des Frischkäsespezialisten Petri Feinkost in Glesse ein. Reinhard Schuster, über 20 Jahre Exportmanager bei der Agrarmarkt Austria Marketing GmbH in Wien, ist Anfang April in den Ruhestand verabschiedet worden. Schuster war maßgeblich am Exporterfolg österreichischer Käse in Deutschland beteiligt. Unter seiner Regie wurden weit über 1.000 Österreich-Aktionen mit dem deutschen Lebensmittelhandel durchgeführt. Heute steht mit über 55.000 Tonnen Käse, die zu uns über die Grenze kommen, eine Vielzahl von Marken mit exklusiven Qualitäten zur Verfügung. Die Exporterfolge unterstreichen zugleich die Leistungen von Reinhard Schuster in Deutschland. Zum Juni hat es einen Wechsel in der Geschäftsführung von Danone für die beiden Regionen DACH und Slowenien gegeben. Albert Ragon (Foto) wurde neuer Geschäftsführer. Er folgte auf Alejandro Pinillos , der in die neugeschaffene Position des Category Growth Officers der Danone Gruppe in Paris wechselt. Bereits seit Anfang April gibt es auch mit Jakub Kalinowski einen neuen Direktor Finanzen für die DACH-Region. Doris Beger, langjährige Leiterin für den Frischeinkauf bei der Kaufhof AG, hat ihren Arbeitsplatz von Köln nach München verlegt und bei Feinkost Käfer die Position Zentraleinkauf übernommen. Irland legt kräftig zu Die Milchanlieferung in Irland ist nach dem Fortfall der Quote deutlich gestiegen. Hersteller Glanbia berichtet von einem Plus in Höhe von 14 Prozent, bei Lakeland sind es ca. zehn Prozent. Ob Irland bis 2020 seine Milcherzeugung tatsächlich um 50 Prozent ausdehnen wird, wie die politische Vorgabe lautet, ist umstritten. 6 06/15 · milch - marketing.de Discount Mit der Werbung auf Platz drei Nach Erhebungen von Nielsen haben im ersten Quartal 2015 fast alle Mediengruppen im Vergleich zum Vorjahresquartal zugelegt. Damit wächst der Werbemarkt ungebrochen weiter. Die höchste Zuwachsrate verzeichnet jedoch einmal mehr Werbung in mobilen Medien, allen voran Smartphones, Tablets und Laptops. Mobile Werbung bleibt somit mit einem Wachstum von knapp zwei Dritteln in den ersten drei Monaten dieses Jahres weiterhin die Mediengruppe mit der größten Dynamik. Bemerkenswert in der aktuellen NielsenÜbersicht ist auch, dass Discounter Lidl seine Werbeausgaben verdoppelt hat und im Ranking auf Platz drei vorgerückt ist. Hintergrund ist die im Februar gestartete crossmediale Imagekampagne des Neckarsulmer Discountriesen. Lidl belegt nun hinter so großen Marken wie Procter&Gamble und L’Oreal den dritten Platz unter den Top Werbungtreibenden im ersten Quartal 2015. Ein hohes WachsLidl Milchwerke Berchtesgadener Land Konsequente Qualitätsstrategie Die Milchwerke Berchtesgadener Land konnten ihren Umsatz im letzten Jahr auf 207 Mio. Euro steigern, bei einer Verarbeitungsmenge von über 270 Mio. kg. Durch eine konsequente Qualitätsstrategie und die umgesetzten Mehrwerte der vergangenen Jahre, so die Unternehmensführung, habe man den Milchpreis hochhalten und Die groß angelegte Imagekampagne von Lidl hat den Discounter auf Platz drei im nationalen Werberanking vorrücken lassen Bernhard Pointner, Geschäftsführer der MW Berchtesgadener Land, präsentiert ein durch und durch gesundes Unternehmen: „Unsere Premiummilch kann es nicht zum Discountpreis geben.“ tum mit über 40 Prozent verzeichnet neben Lidl auch Discounter Aldi. entgegen dem Markttrend auf aktuell 38 Cent netto „einfrieren“ können. Geschäftsführer Bernhard Pointner betonte, dass sich die Molkereigenossenschaft erstmals bewusst den Marktregularien widersetzt habe und es die Premiummilch von Berchtesgaden nicht zum Discounterpreis geben könne. Dennoch konnten die Absätze nun nochmals um zehn Prozent gesteigert und der Unternehmensumsatz um 13,8 Mio. Euro (plus sieben Prozent) auf über 207 Mio. Euro erhöht werden. Dabei stieg der Umsatz mit BioProdukten um sieben und der Umsatz mit der grünen Marke um neun Prozent. Auch die Investitionen in die Molkereitechnik und gebäude werden fortgesetzt. So werden allein in 2015 für 14 Mio. Euro ein eigenes Kraftwerk zur Stromund Dampfversorgung gebaut und z.B. eine neue Becherabfüllung aufgestellt. Bis 2020 ist ein weiteres 60Mio. EuroInvestitionspaket in Planung. Z i A n a www.moproweb.de


Milch-Marketing_06_2015
To see the actual publication please follow the link above