Page 12

molkerei-industrie_11_2015

Geschäftsführer Peter Strähl will nachhaltiges Unternehmenswachstum (Foto: mi) mi | mi vor Ort parator, ein Molkenseparator zum klären und entfetten) bestellt. Zwei Baktofugen der gleichen Marke wurden 2014 beschafft. ebenfalls neu installiert hat strähl eine erweiterung des Tanklagers um drei silos à 120.000 l von Thrun. auch die Milchannahme wird komplett modernisiert, so dass die Milch im freien gefälle schnell abgetankt und dann definiert in die stapeltanks gehen kann. peter strähl erklärt die hintergründe für die massive investition: „Wir sind in den letzten Jahren deutlich gewachsen. dabei haben wir zunächst alle freien plätze genutzt und auf einer Terrasse eine weitere produktionshalle errichtet. das ganze wollen wir nun doch in eine logischere Ordnung bringen, um optimale abläufe und prozesse zu bekommen.“ neben der neuen käserei wird auch das salzbad komplett modernisiert. ausgestattet mit einem 35-t-salzsilo und automatischer aufschärfung der Lake sowie automatischem Lakenumlauf für die Filtration und kühlung sind die 20 neuen salzlakenbecken (à 4.000 l) nicht in edelstahl ausgeführt, sondern aufgemauert und mit polyester bezogen. hiervon verspricht sich strähl deutlich mehr hygiene. das Beladen der salzbäder erfolgt demnächst mit einem portalkran, der die horden nach dem salzbad auch zu einem elevator führt, welcher die käse nach unten auf die rollenbahnen ins reifungszentrum bringt. alles soll früh im kommenden Jahr den Betrieb aufnehmen. um den energieverbrauch und den cO2-ausstoss zu reduzieren werden aktuell zwei Wärmepumpen Die Racletteproduktionskapazität der Strähl Käse AG wird aktuell deutlich erweitert (Foto: Strähl) für die abwärmenutzung und für die produktion von Brauchwarmwasser und heizungswasser in Betrieb genommen. Tradition die strähl käse ag wurde 1935 von dem 29jährigen käser paul strähl gegründet und wird heute in dritter generation von der Familie geführt. strähl war pionier bei produktion von Tilsiter aus pasteurisierter Milch, 1954 wurde der standort siegershausen aufgebaut. 2003 wurde die schmelzkäserei Bürglen übernommen. produziert werden raclette, Tilsiter, Valbella kümmelkäse, echter Thurgauer, Thurgauer rahmkäse, arenenberger, Farmer und Bonaparte und das Original schweizer käsefondue. der absatz erfolgt direkt an spezialisierte käsegeschäfte, an den etablierten handel und an die industrie. ein großteil des Fonduekäses wird exportiert. 12 11 2015 | moproweb.de


molkerei-industrie_11_2015
To see the actual publication please follow the link above