AirScan findet die undichte Stelle

molkerei-industrie_11_2015

Der Bildschirmschreiber LOGOSCREEN 600 kann mit intuitiven Touchgesten bedient werden 11 2015 | moproweb.de 39 scannt Firmennetzwerke nach anbindbaren JuMO produkten, die dann gefiltert angezeigt werden können. seit Jahresbeginn steht JuMO auch für komplettlösungen in der automatisierung, basierend v. a. auf den eigenen produkten und Lösungen. ein fünfköpfiges engineering Team bündelt das know-how in der industriellen Mess-, regel- und automatisierungstechnik des Fuldaer spezialisten, bietet hilfestellung durch komplette projektabwicklung oder entwicklung maßgeschneiderter applikationen. das angebot umfasst Machbarkeitsanalysen, Workshops, Wartungs- und servicekonzepte, programmierung und Überprüfung, usw. JuMO engineering hat bereits mehrere projekte ausgeführt, darunter auch eine Temperatursteuerung für eine große Weinkellerei. JuMO hat den umsatz in den letzten 10 Jahren um 61 % gesteigert, wobei die Zahl der Mitarbeiter im inland um 42 % und im ausland um 112 % zugelegt hat. das Wachstum erfolgte organisch, ohne Zukäufe. aktuell baut das Familienunternehmen (2.200 Mitarbeiter, 221 Mio. € umsatz) in Fulda ein neues Werk. die beiden bisherigen standorte in Fulda werden weiter erhalten. Zusammen mit weiteren Maßnahmen bei den auslandstöchtern investiert das unternehmen 50 Mio. €. industrie 4.0 und das auslandsgeschäft sind wesentliche Treiber für das JuMO-geschäft. (alle Fotos: JuMO) AirScan findet die undichte Stelle Ishida Fruit & Veggie Wild Dairy Ingredients Zum Aufspüren undichter Stellen in MAP-Verpackungen hat Ishida den Air- Scan entwickelt. Er identifiziert mit Lasertechnologie kleinste Löcher von 0,5 mm auch bei Hochgeschwindigkeit bis zu 180 Packungen/Min. Das zerstörungsfreie Prüfverfahren reduziert auch den Verpackungsmüll. Vorgesehen ist Ishida AirScan für Schalenverpackungen, die Qualitätskontrolle ist integrierbar in bestehende Verpackungslinien. ishida.de Auf der Anuga präsentierte sich Wild Dairy Ingredients erstmals unter dem Dach von ADM. Der speziell für Milchverarbeiter tätige Zulieferer beschäftigt 460 Mitarbeiter inkl. der Produktion und liefert keine Produkte „von der Stange“. Vorgestellt wurden wieder zahlreiche Produktmuster, darunter Joghurt mit Chia-Samen in den Varianten Pfirsich und rote Früchte, ein mit Stevia gesüßter Joghurt in der Geschmacksrichtung Himbeer und Rhabarber sowie ein Greek Yogurt unter dem Motto „Fruit & Veg Greek-Style Yogurt, Low Sugar“. Das low-fat Produkt war in der interessanten Kombination von Apfel, Zucchini und Limette bzw. klassisch als Pfirsich-Maracuja konzipiert und hatte nur einen geringen Zuckeranteil. Nebenbei informierte Wild über eine neue Division, die die Feinkostindustrie bedient. Hier stehen Fruchtzubereitungen erstmals auch in Kleingebinden zur Verfügung. Der Ishida Air- Scan spürt auch kleine Löcher in Verpackungen auf (Foto: Ishida) (Foto: WILD Dairy Ingredients, Caroline Jann) AirScan findet die undichte Scan spürt auch kleine Löcher in Verpackungen auf


molkerei-industrie_11_2015
To see the actual publication please follow the link above