x

Investitionen in Käse: OK

Datum: 16.10.2019Quelle: Rabobank

Investitionen in die Käseherstellung sind nach wie vor eine gute Sache, so der jüngste Bericht von RaboResearch “Global Cheese Trady Dynamics: Investing in Cheese is Still a Good Bet”.

“Angetrieben von der Expansion des Exportmarktes prognostiziert die Rabobank mittelfristig, zwischen 2019 und 2024, eine steigende Käsenachfrage”, sagt Michael Harvey, Senior Analyst – Dairy. “Neben dem Wachstum befindet sich der Markt in einer Umbruchphase.” Im Mittelpunkt dieser Veränderung stehen erhebliche Schwankungen der Handelsbilanzen in wichtigen Exportregionen, ein Trend zu langfristigen Investitionen in die Käsereikapazität zur Aufnahme wachsender Milchmengen und steigende Übernahmeaktivitäten in diesem Sektor.

Ein konservativer Ansatz in Käsekapazitäten ist für Greenfield-Investitionen ebenfalls mittelfristig gerechtfertigt. Es gibt aber erhebliche Risiken. Zu diesen gehören insbesondere eine erhöhte geopolitische und makroökonomische Unsicherheit, die zu Handelsstörungen führt, und Währungsschwankungen, die letztendlich zu einem volatileren Handelsumfeld beitragen.

Mit den richtigen Unternehmensstrategien können diese gesteuert werden, aber eine gewisse Vorsicht ist geboten. Zu den Schlüsselfaktoren für den Erfolg gehören Agilität, Zugang zu Offshore-Märkten, Branchenunterstützung, Größenordnung und eine Innovationskultur.

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.