Page 7

molkerei-industrie_06_2014

Gmundner Molkerei reg. gen. m.b.H. Die Gmundner Molkerei ist Österreichs drittgrößter Milchverarbeiter. 2013 wurden von 315 Mitarbeitern 314 Mio. kg Milch verarbeitet. Produziert wird in Gmunden (weiße Linie, bunte Palette, Käse, Konsummilch (frisch, ESL, H), Butter, lactosefreie Produkte) und in Sattledt (Cottage Cheese). Der ca. 900.000 l umfassende tägliche Milcheingang wird zu 78 % in Gmunden verarbeitet. Die Genossenschaft erzielte 2013 einen Umsatz von 200 Mio. €, der zu 51 % im Export erwirtschaftet wurde. Produziert wird Ware unter den eigenen Marken Gmundner Milch, Almliesl und Rosan sowie auch unter Handelslabels. gmundner-milch.at ter Käse wie auch Folienware produziert, die zudem noch in Eigenregie aufgeschnitten und/oder zu Portionsware verarbeitet werden kann. Damit ist höchste Flexibilität gegeben, um auf die Marktnachfrage reagieren zu können. Aktuell werden 85 % des produzierten Käses im eigenen Haus abgepackt. Von der guten Rohmilchqualität im Einzugsgebiet profitieren die Gmundner Käse übrigens auch: sie werden regelmäßig in internationalen Wettbewerben prämiert. Produziert werden Käse-Blöcke sowie Laibe mit 5 – 8 kg bzw. 15 kg Gewicht. Die Grünkäse werden in einer Tunnelpresse von de Klokslag aus dem Jahr 1992 gepresst. Attwenger: „Diese Pressen laufen noch immer hervorragend. Was wir aktuell indes zusammen mit de Kloklsag überlegen ist eine Erweiterung der Salzbadkapazitäten sowie des Transports vom Salzbad zur Reifung“. Tatsächlich war die Gmundner Molkerei 1992 die erste Käserei, die geschlossene CIP-reinigbare Tunnelpressen von de Klokslag verwendet hat. Die Oberflächenreifung ist im Keller gelegen und bietet Platz für 66.000 Laibe. Aktuell sind 2 Mio. € für eine Energieoptimierung budgetiert. Das Konzept dazu arbeitet die Gmundner Molkerei mit Siemens aus. Noch nicht ganz zu Ende analysiert ist, ob auch eine Energiegewinnung aus Holzhackschnitzel realisiert werden soll. Ganz sicher ist sich Wolfgang Attwenger aber in Einem: „Das speziell Nachhaltige bei uns ist unser Rohstoff!“. Anzeige Oberflächengereifte Käse werden von induktionsgeführten Fahrzeugen von Egemin zu einer zentralen automatischen Behandlungsstation gebracht – ein Verfahren, das bei der Reinigung eindeutige Vorteile schafft. Nachhaltigkeit Auch in Sachen Nachhaltigkeit wird der IPPC-Betrieb Gmunden permanent weiterentwickelt. I.H.S. Industrial handling systems Krško d.o.o. Cesta 4.julija 84d, 8270 Krško, Slowenien Tel.: +386 7 49 14 100 Fax: +386 7 49 14 110 info@ihs.si www.ihs.si 6 2014 | moproweb.de 7 unsere Systeme, Ihre Zukunft Eine ganzheitliche Lösung im Bereich der Transport-, Verpackungs- und Palettiertechnik.


molkerei-industrie_06_2014
To see the actual publication please follow the link above