x

Auszeichnung durch Forbes

Datum: 14.01.2020Quelle: Ekosem Agrar

 

Die Dachmarke für Milchprodukte „EkoNiva“ der Ekosem-Agrar AG wurde vom Finanz- und Wirtschaftsmagazin Forbes in die Liste der 10 besten neuen Marken des Jahres 2019 in Russland aufgenommen. Unter den aus verschiedensten Kategorien stammenden Marken mit Produkteinführung in 2018 belegte „EkoNiva“ Platz 6.

Das Forbes-Magazin zeichnet jedes Jahr junge Marken aus unterschiedlichen Sektoren aus, die im vergangenen Jahr besonders beeindruckende Ergebnisse in ihrem Heimatmarkt Russland erzielt haben. Die Liste der infrage kommenden Marken wird von den größten Einzelhändlern, Marken- und Werbeagenturen zusammengestellt. Dabei wurde der Erfolg der jungen Produktmarken im Jahr 2019 primär anhand der Absatzmenge gemessen. Zu diesem Zweck wurden Daten über den Umsatz und die Anzahl der Verkaufsstellen in den ersten neun Monaten 2019 erhoben.

Stefan Dürr, Hauptgesellschafter und Vorstandsvorsitzender der Ekosem-Agrar AG: „Wir freuen uns sehr über die positive Bewertung des Forbes-Magazins. Dies zeigt, dass unsere Produkte bereits nach relativ kurzer Zeit eine bedeutende Relevanz bei den russischen Verbrauchern erreicht haben. Unsere Produkte überzeugen durch hohe Qualität und ehrliche Arbeit mit dem Rohstoff Milch. Um unseren Marktzugang weiter auszubauen, arbeiten wir kontinuierlich an unserer Kommunikation mit den Verbrauchern. So schalten wir beispielsweise seit Anfang des Jahres Werbespots im russischen Fernsehen, auf die wir in den letzten Tagen schon viel positives Feedback erhalten haben.“

Der EkoNiva-Werbespot ist unter https://www.ekosem-agrar.de/news/unternehmensvideos/ abrufbar.

Unter der Dachmarke „EkoNiva“ werden 52 Milchprodukte aus eigener Rohmilch produziert, darunter Milch mit verschiedenen Fettstufen, Kefir, Sahne, Sauerrahm, Butter, Quark, Fruchtjoghurt, Trinkjoghurt sowie seit Kurzem auch Bio-Milch. Die „EkoNiva“-Produkte werden in über 2.000 Verkaufsstellen und insgesamt 14 Supermarktketten im Großraum Moskau sowie in den Regionen Kaluga und Woronesch vertrieben.

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.