x

Frischpack: deutlich geringerer CO2-Fußabdruck

Datum: 2019-05-08 08:00:00Quelle: Frischpack

 Die Frischpack GmbH in Mailling hat das Thema Nachhaltigkeit systematisch in ihre Geschäftsstrategie integriert. So konnte der CO2-Fußabdruck seit 2013 um etwa 54 Prozent, pro Tonne Produkt sogar um 64 Prozent reduziert werden. Schon seit 2015 bezieht Frischpack seinen Strom vollständig aus erneuerbaren Energien. Seit 2018 setzt das Unternehmen zur Verbesserung der Um­weltbilanz auf die Eigenstromerzeugung durch eine Photovoltaikanlage. Die Bemüh­ungen, die Energie- und Wasserverbräuche sowie Abfälle trotz Produktionswachstum zu reduzieren, hat das Unternehmen zum zweiten Mal in einem fundierten Nachhaltig­keitsbericht dokumentiert. Dieser basiert auf dem Berichterstattungsstandard des Rates für Nachhaltige Entwicklung sowie dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) – er­gänzt mit nichtfinanziellen Leistungsindikatoren, die aus der Leitlinie der Global Repor­ting Initiative (GRI) stammen.

Moproweb / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dairy Auctions Online: Ergebnis der Kalenderwoche ... In der heutigen Handelsrunde bei Dairy Auctions Online wurde kein Produkt gehandelt. Butter wurde ab 3.550 €/t angeboten, Gouda ab 3.440 €/t...
Preisbarometer Spotmarkt KW 34/2019     Wöchentlich bereitet molkerei-industrie die Preisentwicklung der Leitprodukte im Spotmarkt auf - Magermilch, Magermilchkonzentrat,...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.