x
Flagge Schweiz

Rohstoff benötigt

Datum: 09.01.2021Quelle: Schweizer Bauernzeitung

Manche Schweizer Molkereien haben Mühe, genügend Milch zu erhalten. Laut Bauernzeitung betrifft dies vor allem solche Unternehmen, die einen geringeren Milchpreis ausweisen. Die großen Milchhändler bevorzugen logischerweise Molkereien, die mehr bezahlen. Weitere Engpässe entstehen durch die coronabedingt gestiegene Nachfrage nach Frischware und einer gesteigerten Produktion von Käse.

Die St. Galler Käserei hat nun einen Antrag für den Import von 3 Mio. kg Rohstoff aus Deutschland gestellt.

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletteranmeldung

Bitte geben Sie Ihre Daten an.
Felder mit * sind Pflichtfelder.
Bitte wählen Sie die passenden Newsletter aus:
Datenschutz:

Newsletterabmeldung

Die Abmeldung von unseren Newslettern ist über den Abmeldelink am Ende jedes Mailings möglich.

 

Melden Sie sich zum neuen
Milch-Marketing-Newsletter an: