x

WHEY BOOK 2020

Datum: 11.09.2020Quelle: 3A Business Consulting

Das neue WHEY BOOK 2020 des dänischen Marktforschungsunternehmens 3A Business Consulting bietet eine umfassende Analyse des globalen Marktes für Molke- und Laktosezutaten in Bezug auf Produktion, Handel, Nachfrage, neue Produkteinführungen, große Unternehmen, Investitionen, strategische Allianzen und Fusionen & Übernahmen sowie einen Ausblick auf den Stand im Jahr 2024 für diesen dynamischen Wachstumsmarkt.

 

“Molke- und Laktosezutaten werden weiterhin den allgemeinen Markt für Lebensmittel und Lebensmittelzutaten in Bezug auf das Volumenwachstum übertreffen, und die Molke- und Laktoseindustrie wird im Prognosezeitraum 2020-2024 trotz der wachsenden Rohstoffknappheit weiterhin in der Lage sein, mit der wachsenden Nachfrage Schritt zu halten”, so Tage Affertsholt, Inhaber von 3A Business Consulting. Gestützt wird diese Behauptung durch hohe Investitionen in die Käseproduktion und die anschließende Molke- und Laktoseverarbeitungskapazität und -technologie sowie durch die steigende industrielle Nutzung des Rohstoffs Flüssigmolke.

 

In den Industrieländern herrscht ein klarer Produkttrend zur Wertsteigerung des Molkenaufkommens, da hochwertige Eiweißprodukte wie WPC80 und WPI stark wachsen, während die Produktion von Molkenpulver und anderen Low-End-Rohstoffen stagniert. In den meisten Entwicklungsregionen zeigen Low-End-Produkte jedoch immer noch ein gutes Wachstum, wobei nur eine begrenzte Verarbeitung zu wertschöpfenden Molkenzutaten stattfindet. Die Haupttriebkraft dieses Wertschöpfungstrends in Westeuropa, Ozeanien und den USA ist das Wachstum in wichtigen Anwendungsbereichen wie Sporternährung, Säuglingsanfangsnahrung, klinische Ernährung und funktionelle Lebensmittel. Es wird erwartet, dass sich das Wachstum der wertsteigernden Protein-Ingredienzien bis 2024 fortsetzen wird.

 

“Die Anwendung von Molke in Lebensmitteln und Getränken wird weiterhin ein großes Potenzial bieten, das durch die Ernährungsindustrie, neue Technologien und eine positive Verbraucherwahrnehmung für Molkenproteinen getrieben wird”, sagt Tage Affertsholt.

 

Die EU und die USA sind die Hauptproduzenten und Hauptmärkte für Molkenzutaten. Parallel wird Asien einschließlich China als die dynamischste Region in Bezug auf das Nachfragewachstum im Prognosezeitraum 2020-2024 prognostiziert. So ist beispielsweise Asien/China zum wichtigsten Markt für Permeatpulver geworden, obwohl es 2019 angesichts des Handelskrieges zwischen den USA und China einen Rückgang zu verzeichnen hatte. China bleibt weiterhin der dominierende Importeur von Molke- und Laktosezutaten mit der EU und den USA als den wichtigsten globalen Lieferanten.

 

Der Weltmarktwert für Molkenpulver und Molkenproteine belief sich 2019 auf ca. 6,8 Milliarden USD. Bei konstanten Preisen im Jahr 2020 wird der Marktwert bis 2024 voraussichtlich 7,8 Milliarden USD erreichen. Der Weltmarktwert für pharmazeutische und konventionelle Laktose sowie Permeatpulver wird 2019 auf mehr als 2,5 Mrd. USD geschätzt und könnte 2024 2,8 Mrd. USD erreichen.

 

Die Hauptakteure in der Molke- und Laktosezutatenindustrie sind die führenden Molkerei- und Käsereiunternehmen der Welt wie Lactalis, FrieslandCampina, Fonterra, Arla Foods, Saputo, Glanbia, DMK/Wheyco, Leprino, Agropur/Davisco, Sachsenmilch, Savencia/Armor Proteines, Sodiaal/Euroserum und Hilmar.

 

Auf Molke- und Laktosezutaten spezialisierte Unternehmen wie Milk Specialties Global, Meggle, Milei, Volac, Carbery und Dairygold spielen ebenfalls eine wichtige Rolle auf dem globalen Markt. Die beiden größten Molkereiunternehmen der Welt – Nestlé und Danone – sind wichtige Endverbraucher von Molke- und Laktosezutaten. Viele FMCG-Unternehmen haben ihr Produktportfolio um neue Produktreihen mit zugesetztem Protein erweitert, ein Top-Trend seit mehreren Jahren. Molkenproteinen werden häufig als bevorzugte Zutat für die Proteinanreicherung in vielen Anwendungen eingesetzt. Darüber hinaus ist der Trend zu natürlichen Inhaltsstoffen und Clean Label ebenfalls positiv für Molke- und Milchinhaltsstoffe. Im Einklang mit diesem Trend steht die steigende Nachfrage nach Bio-Produkten, Bio-Molke- und Laktose-Zutaten drängen nun auf den Markt.

Inhaltsverzeichnis und weitere Details zur Marktstudie

Die Marktstudie WHEY BOOK 2020 kostet 6.700 €. Weitere Informationen: Tage Affertsholt, 3A Business Consulting, Tel: +45 70 21 00 98,  E-mail: ta@3abc.dk, Web: www.3abc.dk

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.