x

Generalversammlung bei Emmi

Datum: 2019-04-12 04:00:00Quelle: Emmi

 

 

 

 

Die Aktionäre der Emmi AG sind in der gestrigen ordentlichen Generalversammlung in Luzern den Anträgen des Verwaltungsrats in allen Punkten gefolgt. Konrad Graber, Präsident des Verwaltungsrats der Emmi AG, führte durch die Generalversammlung. Alle Anträge des Verwaltungsrats wurden gutgeheissen. So wurden der Jahresbericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung 2018 der Emmi AG genehmigt und die Mitglieder des Verwaltungsrats für ihre Tätigkeit im Geschäftsjahr 2018 entlastet (Traktanden 1 und 2).

 

 

Dividendenausschüttung

Die Aktionäre genehmigten die Ausschüttung einer Dividende in der Höhe von CHF 9.00 pro Namenaktie (Vorjahr: reguläre Dividende von CHF 7.00 zzgl. Sonderdividende von CHF 3.00), wovon CHF 8.00 aus den Gewinnreserven und CHF 1.00 aus den anerkannten Reserven aus Kapitaleinlagen (Traktandum 3). Die Dividende wird am 17. April 2019 ausbezahlt.

 

 

Genehmigung der Gesamtsumme der Vergütungen

Ebenfalls zugestimmt wurde der Gesamtsumme der Vergütungen (Traktandum 4). Die Aktionäre genehmigten damit die maximale fixe Vergütung des Verwaltungsrats (CHF 970’000) und des Agrarbeirats (CHF 40’000) für das Geschäftsjahr 2019, die maximale fixe Vergütung der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2020 (CHF 5’420’000) sowie die definitive variable Vergütung der Konzernleitung für das Geschäftsjahr 2018 (CHF 1’040’000).

 

 

Wahlen

Die Aktionäre folgten den Anträgen des Verwaltungsrats bei allen Traktanden zu den Wahlen im Verwaltungsrat (Traktandum 5). So wurden alle Mitglieder des Verwaltungsrats einzeln wiedergewählt. Ebenfalls bestätigte die Generalversammlung Konrad Graber als Präsident des Verwaltungsrats sowie die Besetzung des Personal- und Vergütungsausschusses. Unter Traktandum 6 wurde die Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2019 (wie bisher: KPMG AG, Luzern) und unter Traktandum 7 der unabhängige Stimmrechtsvertreter (wie bisher: Pascal Engelberger, Rechtsanwalt, Burger & Müller, Luzern) – ebenfalls gemäss dem Vorschlag des Verwaltungsrats – gewählt.

 

 

Bestätigung Ausblick 2019

Der Präsident des Verwaltungsrats, Konrad Graber, bestätigte die im März gemachten Aussagen für das Jahr 2019: «Emmi ist gut aufgestellt. Wir können heute auf ein breit diversifiziertes Firmen- und Produktportfolio zählen. Dem Jahr 2019 mit Optimismus zu begegnen ist deshalb nicht vermessen.» Das Unternehmen bestätigt auch die im März veröffentlichten Prognosen zum organischen Umsatzwachstum und zu den Erträgen im Geschäftsjahr 2019:

 

Konzern              2 % bis 3 %

Division Schweiz              0 % bis 0,5 %

Division Americas             4 % bis 6 %

Division Europa 1 % bis 3 %

EBIT        CHF 215 Millionen bis CHF 220 Millionen

Reingewinnmarge          4,7 % bis 5,2 %

Moproweb / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Nestlé und Danone: Interesse an Kinder-Ernährungss... Normal021falsefalsefalseMicrosoftInternetExplorer4/* Style Definitions */table.MsoNormalTable{mso-style-name:"Normale Tabelle";mso-tstyle-rowband-size...
Preiskampf schlägt auf Branchenkonjunktur durch Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.