x

Vielfältiger Rohstoff mit Stoffwechselpower

Datum: 2019-02-08 07:00:00Quelle: GoodMills Innovation

 

 

 

 

Mit seinem neuen Produkt-Portfolio um RutinX stellt GoodMills Innovation erstmals zwei getreidebasierte funktionelle Zutaten vor, die in ihren flexiblen Anwendungsmöglichkeiten einmalig sind. Gewonnen aus dem Tatarischen Buchweizen, einem Pseudogetreide, können diese in Form von Mehl oder Crisps ganz klassisch in Backwaren, aber auch in weiteren Applikationen wie Pasta, Molkereiprodukten, Fitness-Getränken oder Süßwaren eingesetzt werden und so den Stoffwechsel unterstützen. GoodMills Innovation stellt seine Produktneuheit aktuell auch auf der BIOFACH in Nürnberg (Stand 1-465) vor.

Im Rahmen seiner Forschungsarbeit zu alten Getreidevarietäten hat der Getreidespezialist mit Sitz in Hamburg den Tatarischen Buchweizen und sein funktionelles Potenzial für Lebensmittelindustrie und -handwerk wiederentdeckt. Denn dieser ist nicht nur reich am Spurenelement Zink, sondern enthält auch das Bioflavonoid Rutin in hundertfach höherer Menge als der populäre Gemeine Buchweizen.

Zink trägt nachweislich zu einem funktionierenden Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel bei, schützt die Zellen vor oxidativem Stress und ist darüber hinaus ein wichtiger Baustein unseres Immunsystems. Je nach Dosierung von RutinX im fertigen Lebensmittel können verschiedene Health Claims zu Zink ausgelobt werden. Rutin ist für den Menschen ebenfalls ein effektives Antioxidans. Insbesondere in der asiatischen Medizin gilt der sekundäre Pflanzenstoff als blutdruck- und blutzuckersenkend. Aktuell werden RutinX-Crisps in einer zweiwöchigen deutschen Studie zur Personalisierten Ernährung hinsichtlich ihrer regulierenden Wirkung auf den Blutzuckerspiegel untersucht. Erste Ergebnisse werden für Sommer 2019 erwartet.

 

Den Applikationen sind keine Grenzen gesetzt

GoodMills Innovation bietet den Tatarischen Buchweizen als Vollkornmehl sowie hydrothermisch veredelt in Form von Crisps an. Als funktionelle Zutat kann RutinX neben Backwaren auch Müslis, Süßwaren und Kekse, Shakes, Smoothies, Molkereiprodukte, Pasta und Brotaufstriche mit einem gesundheitlichen Plus aufwerten. Gleichzeitig bedient das prähistorische Superfood die Nachfrage der Verbraucher nach authentischen Produkten mit ursprünglichen Zutaten.

Geschmacklich und technologisch überzeugend

Aufgrund seines hohen Rutingehalts weist der Tatarische Buchweizen natürlicherweise einen sehr starken Bittergeschmack auf. Mithilfe eines patentierten Verfahrens konnte GoodMills Innovation die Bitterstoffe deutlich reduzieren und gleichzeitig die Bioverfügbarkeit der wertvollen Inhaltsstoffe verbessern.

RutinX kann einfach mit einer empfohlenen Dosierung von fünf Prozent oder mehr in bestehende Rezepturen integriert werden. Je nach Herstellerwunsch lassen sich Produkte kreieren, die keinen oder einen ganz dezent nussigen Buchweizengeschmack aufweisen.

Im Rahmen der BIOFACH vom 13. bis zum 16. Februar in Nürnberg stellt GoodMills Innovation seine RutinX-Zutaten sogar in Bioqualität vor, die am Produktbeispiel Vollkorn-Cookies mit Crisps aus Tatarischem Buchweizen verkostet werden können.

Moproweb / moproweb

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Australien steigert den Außenhandel   Die australischen Mopro-Exporte sind in der ersten Hälfte des laufenden Milchjahres (Juli bis Dezember) um 2,8% auf 400.600 t gestiegen, ...
IoT Service Button Mit dem IoT Service Button stellt die Deutsche Telekom auf der Hannover Messe 2018 eine intelligente Nachrüstlösung für Logistik, Fer...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.