x

Aldi Süd präsentiert XXL-Format

Datum: 02.11.2020Quelle: Aldi Süd Ort: Mühlheim

Die größte Aldi-Süd-Filiale ist seit Ende der letzten Woche (Eröffnung 31.10.2020) in Mülheim/Ruhr auf 1.940 qm Verkaufsfläche offen für das Publikum. Die Rekordgröße ist zunächst Folge einer baulichen Erweiterung an der Mülheimer Mannesmannallee 32, zielt aber sicher auch auf den Wettbewerb der Vollsortimenter ab. Bereits mit den Eröffnungen in Köln, Düsseldorf und Frankfurt (Main) hatte der Discounter seine ladenbauliche Flexibilität bei mitunter schwierigen Rahmenbedingungen in engen Innenstadtlagen unter Beweis gestellt. Die Verkaufsfläche im ausgebauten Mülheimer Markt erstreckt sich in sieben Gängen auf einer Breite von insgesamt 30 Metern über eine Länge von bis zu 60 Metern. Den Kunden stehen insgesamt mehr als 70 Meter Kühlregale für die Frische zur Verfügung. Dennoch bleibt es hier beim vertrauten Sortimentsumfang, der sich lediglich auf die neuen räumlichen Ausmaße verteilt.

Der Standort in der Mannesmannallee besteht seit Ende 1993. Mit 1661 Quadratmetern Verkaufsfläche gehörte die Filiale schon vor ihrem Umbau zur Topliga der größten Filialen. Die durchschnittliche Größe der Filialen von Aldi Süd liegt bei knapp 1.000 Quadratmetern. Platz eins im Raum-Ranking belegte bislang die Aldi-Filiale im Badischen Jestetten. Der Standort nahe der Schweizer Grenze verfügt über 1.770 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die kleinste Filiale von Aldi-Süd befindet sich mit rund 400 qm in der Nürnberger Königstraße.

Hans Wortelkamp

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.