x

Neuer Codex-Standard

Datum: 03.02.2020Quelle: Arla Foods Ingredients

Qualität wird laut Arla Foods Ingredients auf dem schnell wachsenden Markt für Molkenpermeat immer wichtiger. Permeat wird zunehmend von multinationalen Marken verwendet, insbesondere in Bereichen wie Schokolade und Kekse, aber auch in Heißgetränken, Milchprodukten und Desserts. Zahlen von Innova zeigen, dass sich die Zahl der neuen Produkte, die Molkenpermeat enthalten, in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt hat und von 169 im Jahr 2015 auf 387 im Jahr 2019 gestiegen ist.

Arla Foods Ingredients ist einer der weltweit größten Lieferanten von Molkenpermeat. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass der Codex-Standard sowie die steigende Nachfrage zu einem Markt führen werden, auf dem Qualitätsfaktoren wie Mineralienprofil und mikrobiologische Anforderungen ebenso wichtig sind wie die Kosteneffizienz.

Molkenpermeatprodukte der Variolac-Reihe des Unternehmens haben einen süßen Milchgeschmack, einen niedrigen Aschegehalt, ein stabiles Mineralienprofil und frei fließende Pulvereigenschaften über eine Haltbarkeit von 12 Monaten.

Henrik Jacob Hjortshoej, Leiter der Verkaufsentwicklung, Lebensmittel bei Arla Foods Ingredients, sagte: “Molkenpermeat bietet enorme Vorteile in einer Reihe von Molkerei-, Süß- und Backwarenkategorien. In den letzten Jahren ist der Markt explodiert, wobei viele der größten Akteure die außerordentliche Kosteneffizienz des Permeats nutzen. Der Codex-Standard war ein wichtiger Wendepunkt und hat zu einer stärkeren Konzentration auf die Qualität geführt, wobei Faktoren wie Geschmack, Aschegehalt und Haltbarkeit immer wichtiger werden”.

Roland Sossna / moproweb

Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.